Grillabend mit Freunden

ikea vase

Nach unserer Ankunft aus New York hatten wir noch eine Woche Urlaub. Und diese ganze Woche war ich auf der Suche nach stylischen Badmöbel. Es war gar nicht so einfach bestimmte Sachen für das Bad auszusuchen, weil z.B. manche Unterschränke nur zusammen im Set mit dem Waschbecken zum Verkauf sind. Ich will zwar auch ein neues Waschbecken, aber die, die mir gefallen, passen leider von Material oder Farbe nicht zum Bad. Und das ganze Bad rausreißen, ganz ehrlich, wäre verrückt. Also, es ist eine lange Geschichte. Nichtsdestotrotz bleibe ich optimistisch, in München meine Traummöbel zu finden.

Um mich abzulenken, habe ich meine Freunde zum Grillen eingeladen. Sie waren fast gleichzeitig in NY und so konnten wir unsere Eindrücke austauschen. Ich liebe es zu grillen. Und grillen ohne Fleisch geht auch. Es gibt eine unzählige Menge von wunderbaren köstlichen Gerichten ohne Fleisch. Diesmal konnte ich meinen Kopf durchsetzen. Bei uns war also kein Fleisch auf dem Tisch. Und keinem hat es gefehlt.

Die voll leckeren Rezepte mit Bilder und einfacher Beschreibung, alles über Grillen für Anfänger bis Fortgeschrittenen, findet ihr in Weber’s Grillbibel. Das Buch ist sehr empfehlenswert.

weber grill bibel modeblog

Wenn ihr noch vor der Entscheidung steht, einen Grill zu kaufen, dann rate ich nur zum Weber Kugelgrill One-Touch Premium. Die Holzkohle gibt dem Geschmack eine besondere Note.

Lachs mit Curry-Kokos-Sauce

Für 6 Personen
Grillmethode: direkte starke Hitze
Grillzeit: ca. 5 Minuten
Zutaten:
300 ml gekühlte Kokosmilch
3 ½ EL  rote Currypaste mild
2 EL Sojasauce
1 ½ TL Vollrohrzucker
1 kg Lachsfilet ohne Haut (frisch vom Markt)
2 EL Pflanzenöl
2 EL fein gehackte Frühlingszwiebel
12 Holzspieße

1. Von der Sahne, die sich bei der Kokosmilch oben gebildet hat, ca. 4 EL abschöpfen und in einen Topf geben und bei mittlerer Stufe aufkochen. Dann 2 EL von der Currypaste dazugeben und ca. 5 Minuten kochen und dabei ständig umrühren. Danach die restliche Kokosmilch hinzugeben und gut verrühren. Die Sojasauce und den Zucker hinzufügen, nochmals aufkochen und bei geringer Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen.

2. Das Lachsfilet in 3cm dicke Streifen schneiden und auf die Holzspieße aufziehen.

3. In einer Schüssel die restliche Currypaste mit dem Öl verrühren und den Lachs mit der Mischung bestreichen.

4. Die Fischspieße bei geschlossenem Deckel ca. 3 Minuten grillen, dann die Spieße wenden. Nach ca. 1-2 Minuten sind sie fertig. Dann die warme Sauce in die einzelnen Teller geben und mit den Fischspießen und den Frühlingszwiebeln servieren.

Obwohl im Rezept steht, dass man rote Currypaste braucht, finde ich, dass es mit einer milden Currypasta von Sabita besser schmeckt und nicht so scharf ist.
Vollrohrzucker kriegt ihr bei Alnatura.
Lachsfilet kauft ihr am besten frisch auf dem Markt. Es ist zwar teuer, aber der Geschmack ist dafür fantastisch.

platzteller leonardo fashionblog

Quesadillas mit Garnelen und Avocado

Für 6 Personen
Grillmethode: direkte mittlere Hitze
Grillzeit: 2-4 Minuten
Zutaten:
500 g Garnelen
1 Bund Basilikum gehackt
Saft von 1 Zitrone
1 EL fein gehackte Chilischote
125 g Creme Fraiche
6 Weizenmehltortillas
2 Avocados, geschält, in Würfel geschnitten
200 g fein gewürfelte Tomaten
250 g milder Cheddar gerieben
Olivenöl
Salz
Pfeffer

1. Die Garnelen, Basilikum, Zitronensaft, Chili, Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und vermischen.

2. Die Tortillas füllen mit den Garnelen, Avocadowürfeln, Tomaten und Käse. Danach zusammenklappen und an den Seiten andrücken. Die Tortillas nicht voll mit der Füllung stopfen, damit beim Wenden auf dem Grill die Füllung nicht rausfällt.
Die Tortillas von beiden Seiten mit Öl bestreichen und bei geschlossenem Deckel ca. 2-4 Minuten grillen, bis der Käse schmilzt und die typischen Grillmuster zu erkennen sind. Während dieser Zeit einmal vorsichtig wenden.

3. Die Quesadillas mit Creme Fraiche  servieren.

wmf taika besteck modeblog

grillen modeblog

ikea wasserglaeser modeblog

Für Naschkatzen ein leckeres Erdbeer-Tiramisu

Für 6 Personen
Zutaten:
300 g Löffelbiskuits
400 ml Schlagsahne
250 g Quark 40%
80 g Puderzucker
4 El Orangensaft
2 cl Orangenlikör
700 g Erdbeeren
1 Pk. Sahnesteif
50 g Pistazien

Zubereitung:
1. 250 g Erdbeeren, Orangenlikör und Orangensaft fein pürieren.
2. Restliche Erdbeeren in Scheiben schneiden.
3. Sahne mit dem Mixer anrühren, den Puderzucker mit Sahnesteif vermischen, dazugeben und alles zusammen steif schlagen. Quark unterziehen und die Sahne-Quarkcreme verrühren.
4. Die Biskuits in Erdbeeren-Orangenlikör-Orangensaftpüre hineinlegen, damit sie sich etwas vollsaugen können und nebeneinander in eine Auflaufform legen.
5. Danach Sahne-Quarkcreme und Erdbeeren, je nach Auflaufform, mehrmals schichten.
6. Als oberste Schicht sollte die Sahne-Quarkcreme verwendet werden. Pistazien klein hacken, über die Sahne streuen und für ca. 3 Std. im Kühlschrank kalt stellen.

erdbeer tiramisu modeblog

erdbeer tiramisu fashion blog

erdbeer tiramisu fashionblog

erdbeer tiramisu mode blog

Ich glaube, jeder Frau macht es Spaß nicht nur zu kochen, sondern auch das Essen schön zu servieren. Besteck, Platzteller, Gläser, Blumen, Kerzen, die mit Liebe ausgesucht wurden. Das Leben ist so wunderschön! Und genauso wunderschön soll es doch aussehen!

Rezeptbuch – Weber’s Grillbibel
Besteck – WMF Taika
Platzteller – Leonardo
Wassergläser – Ikea
Biergläser – Schott Zwiesel 
Vase – Ikea
Kerzen – Ikea

laternen fashionblog

laterne fashionblog

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Barbecue with friends

After our arrival in Munich we had a week’s holiday. And all this week I was looking for stylish bathroom furniture. It was not easy to pick the bathroom, for example because some base cabinets are only sold together as a set with the sink. Nevertheless, I remain optimistic that we can find in Munich my dream furniture.

I have invited my friends over for a barbecue. They were almost at the same time in NY so we could share our impressions. I love to grill. There are many wonderful delicious dishes without meat. There was no meat on the table. And none has been missing it.

The delicious recipes with pictures and simple description, everything about grilling for beginners to advanced, you’ll find in Weber’s Grill Bible. The book is highly recommended.
If you are faced with the decision to buy a grill, then I advise only Weber kettle grill One-Touch Premium.

Salmon with curry and coconut sauce

For 6 people

Grill method: direct strong heat
Grilling time: 5 minutes
Ingredients:
300 ml of chilled coconut milk
3 ½ tablespoons mild red curry paste
2 tablespoons soy sauce
1 ½ tsp raw cane sugar
1 kg salmon fillet without skin (fresh from the market)
2 tablespoons vegetable oil
2 tablespoons finely chopped green onion
12 wooden skewers

1 From the cream, which has formed at the top of coconut milk, add approximately 4 tablespoons in a pot and bring to a boil over medium heat. Then add 2 tablespoons of the curry paste and cook for about 5 minutes, stirring constantly. Then add the remaining coconut milk and mix well. Add soy sauce and sugar, boil again and simmer for about 10 minutes at low heat.

2 Cut the salmon fillet into 3cm thick strips and attach to the wooden skewers.

3 In a bowl, combine the remaining curry paste mix with the oil and sprinkle the salmon with the mixture.

4 The fish skewers grill for about 3 minutes, then turn the skewers. After about 1-2 minutes they are done. Then enter the hot sauce into the individual plates and serve with the fish skewers and spring onions.

Although the recipe says that you need red curry paste, I find that it tastes better with a mild curry pasta by Sabita and is not as sharp.

I think every woman loves not only to cook, but also serving the food beautifully. Cutlery, plates, glasses, flowers, candles. Life is so beautiful! And it should look just as beautiful!

6 Comments

  1. Pink
    Juni 24, 2014 / 1:54 pm
    Sieht sehr lecker aus. Grillen macht einfach Spaß. Bin übrigens auch Fan vom Weber-Grill 🙂
  2. Juni 25, 2014 / 9:50 pm
    Verdammt! Das sieht so verdammt gut aus :O
    Da kriegt man schon vom zuschauen Hunger 😉
    LG Diana
  3. Juni 30, 2014 / 9:00 pm
    Oh die Fotos konnte ich schon auf deiner FB-Seite entdecken!
    Sieht köstlich aus !
    LG Hazel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.