Bootsschuhe – Dos and don’ts

Hallo meine Lieben! Wie geht es euch! Mir geht es super gut: ich verbrachte das ganze Wochenende im schönen Allgäu. Die Woche davor war ich nicht in München und als ich wieder zurückkam, warteten auf mich bereits mehrere Päckchen. Kennt ihr das, wenn man nicht einmal die Schuhe auszieht und die Hände wäscht, sondern sofort anfängt, die Sachen auszupacken und sich so sehr freut, als wäre es Weihnachten! Oder bin nur ich so eine Verrückte 🙂

Das Paket mit Timberland Bootsschuhen war auch dabei. Diese Schuhe habe ich nicht bestellt, sondern vom Onlineshop 12seemeilen.de zugeschickt bekommen. Ich darf die Bootsschuhe testen und möchte sie euch heute vorstellen.

Ehrlich gesagt, hatte ich zuerst ein etwas komisches Gefühl beim Auspacken! Wie ihr wisst, bin ich ein Fan von Wedges, High Heels, Pumps etc. und habe eine ganze Kollektion solcher Schuhe in meinem Schrank! Und jetzt kommen flache Schuhe; keine Partyschuhe, sondern Segelschuhe. Mein erster Eindruck war positiv.

Marina Sutter Timberland Segelschuhe

Was zeichnet eigentlich Segelschuhe, oder auch Bootsschuhe genannt, überhaupt aus? Wie der Name schon sagt, kommen Segelschuhe aus der Seefahrt. Das sind flache Halbschuhe mit Lederbändchen und dicker, rutschfester Gummisohle. Die Gummisohle sorgt dafür, dass wir auf dem nassen Deck nicht ausrutschen. Bootsschuhe sollen also bequem, angenehm zu tragen und praktisch sein. Und diese Eigenschaften haben die neuen Schuhe, das kann ich nur bestätigen. Während des Fotoshootings habe ich die Bootsschuhe ohne Socken lange getragen und sie waren super bequem. Also an der Qualität kann ich nichts bemängeln. Einfach top!

Übrigens der Trend Segelschuhe ist seit Jahren nicht nur auf dem Wasser, sondern auch auf dem Boden angesagt. Schon die Absolventen von US-Elite-Schulen (Preparatory Schools) haben in den 50er Jahren Segelschuhe getragen; und zwar oft mit Bermudashorts und einem Pullover, der über die Schultern gelegt wurde. Dieser Preppie-Style wird glücklicherweise heutzutage nicht mehr getragen. In unserer Zeit ist dieser Stil doch etwas zu spießig. Stattdessen kombiniert man zu Baumwollhosen lieber ein cooles, ausgewaschenes T-Shirt oder ein Karohemd. Der Look soll lässig und cool ankommen. Dann wirken auch die Segelschuhe überhaupt nicht spießig.

Die Schuhe kombiniere ich mit einer weißen Hose und einem lässigen Streifen-Shirt. Ich habe mir sofort dieses Outfit im Kopf vorgestellt und es hat zu den Schuhen einfach toll gepasst.

Timberland Bootsschuhe

Die Segelschuhe haben keinen „Wow Effekt“ bei mir erzeugt, als ich sie online ausgesucht habe. Ich fand sie ok, aber ich denke jetzt anders. Wichtig ist, die Schuhe kreativ zu kombinieren, dann kann man sie auch im Alltag anziehen und nicht nur zum Segeln. Wenn man aber zum Poloshirt und einer langweiligen Hose greift, dann sieht der Look altbacken aus. Ich habe es auch probiert mit Crop Tops und einer weißen Weste. In dem Fall entsteht zwar ein richtig cooler Look, aber die Segelschuhe passen nicht dazu. Man muss halt die goldene Mitte finden.

Wie findet ihr mein Outfit? Könnt ihr mich so beim Segeln vorstellen? Klamotten und Segelschuhe habe ich bereits, jetzt müsste ich nur noch den Bootsführerschein machen 🙂 Auf jeden Fall habe ich richtig Lust bekommen, eine Bootstour zu machen. Gut, dass der Starnberger See nicht weit weg von München ist. Oder habt ihr gute Tipps, auf welchem See man schön segeln kann.

Get the Look:

Jeans – Topshop

Bootsschuhe – Timberland

In freundlicher Zusammenarbeit mit 12seemeilen.de

9 Comments

  1. Juni 30, 2015 / 9:48 am
    Ein schöner Look! Ich selbst habe auch Bootsschuhe und finde sie sehr „classy“ – mag ich manchmal sehr gerne tragen. Außerdem sind sie schön bequem. 🙂

    Liebste Grüße,
    Rina von Adeline und Gustav

  2. Juni 30, 2015 / 7:26 pm
    very simple yet chic outfit! love the shoes too ^^

    I followed you on Bloglovin + GFC!
    Let me know if you’d like to follow back?
    thank you<3
    Lauren xx | http://laurlauu.blogspot.co.uk

  3. Juli 1, 2015 / 12:55 pm
    Bisher hatte ich noch keine Seglerschuhe. Zu dem maritimen Look sehen sie richtig klasse aus. Die hätte ich auf der Kieler-Woche-Meile gut gebrauchen können 🙂
    LG Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.