Christopher Street Day in München

mplus-truck-muenchenMein Wochenende war der Hammer! Am Samstag war ich beim Christopher Street Day in München dabei. Markus Mensch und Sabine Emmerich von der Mplus Agentur haben das Agentur-Sommerfest auf einem eigenen Truck zum Christopher Street Day mit vielen coolen Leuten gefeiert. Früher habe ich solche Trucks im Fernseher oder als Zuschauer von außen gesehen, aber am Samstag war ich mittendrin. Wir sind mit dem Truck bei der 3-stündigen CSD-Parade durch die gesamte Münchener Innenstadt gezogen. Die Stimmung war bestens: coole Drinks, tolle Musik und super Stimmung unter allen Teilnehmern. Der Dresscode auf unserem Truck lautete „Orange Accessoires“. Mein Outfit war ganz in weiß. Dazu passend Handtasche und Schuhe in orange. Durch die ganzen Fashion Week Vorbereitungen kam ich nicht mehr dazu, mir ein CSD Outfit zu kaufen. Daher habe ich einen Look gebastelt mit orangen Accessoires aus meinem Kleiderschrank.

Ein Symbol für Homosexualität ist die Regenbogenfahne. Diese wunderschöne Fahne sah man überall an diesem Tag. Wir können so froh sein, dass wir an dem Tag mit so viel Spaß und Freude feiern durften. Schließlich geht es bei den ganzen Feierlichkeiten darum , um ein Zeichen gegen Respektlosigkeit und für Gleichberechtigung zu setzen. Ich habe gelesen, dass in Moskau seit einigen Jahren Homosexuelle mit der Moscow Pride eine dem Christopher Street Day (CSD) vergleichbare Parade in Moskau etablieren wollen, um für ihre Rechte zu kämpfen. Russische Behörden haben solche Umzüge aber immer verboten – so auch dieses Jahr. Als Begründung wurde auf ein Gesetz verwiesen, das homosexuelle „Propaganda“ verbietet. Das kann ich überhaupt nicht verstehen. Daher hat mir das diesjährige Motto des CSD besonders gut gefallen: „Vielfalt verdient Respekt. Grenzenlos!“

Wie die Medien berichten, war das Interesse an der Veranstaltung in München so groß wie nie. 86 Gruppen mit etwa 10.000 Leuten beteiligten sich an dem Zug. München zeigte sich also bunt und schrill und auf den Straßen war auch richtig viel los. Über 100.000 Münchner verfolgten das bunte Spektakel. Ein paar Eindrücke habe ich für euch fotografiert.

Christopher-street-day-parade-in-munichchristopher-street-day-marina-sutter

6 Comments

  1. Laura
    Juli 11, 2016 / 8:39 pm
    Erstmal muss ich sagen, dass dein Outfit klasse aussieht! Das Event war bestimmt der Wahnsinn und ich finde es so toll, dass dieses Event auf stattfindet – Homosexualität ist für mich kein Tabu-Thema! Liebe ist Liebe!

    Falls du Lust & Zeit hast, kannst du gerne einen kleinen Abstecher auf meinen Blog machen – würde mich über deinen Besuch freuen.

    Laura | http://www.misspoupette.de

  2. Juli 12, 2016 / 7:37 am
    Schone Einblicke und tolles Outfit.
  3. Juli 12, 2016 / 11:36 am
    Toller Post und du siehst wahnsinnig hübsch aus! <3

    Auf meinem Blog gibt es jetzt das Review über die neuen Nike Pro Bras zu lesen! 🙂

    HERE

    xx
    Janika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.