Weekly Update #8

In diesem Blogpost habe ich meine Bilder erstmals mit meinen neuen Lightroom Presets bearbeitet. Ich habe unzählige Presets ausprobiert, bis ich etwas gefunden, was wirklich gut ist und die Qualität der Fotos nicht kaputt macht. Presets bieten die Möglichkeit Bilder einheitlich zu bearbeiten, aber es war immer das Problem, dass bei allen kostenlosen bzw. preiswerten Lightroom Presets die Qualität der Fotos sehr leidet. Gekauft habe ich das Preset-Paket nun bei einer Fotografin aus New York. Sie rät unbedingt die Fotos im RAW-Format zu fotografieren, um mit ihrem Filter die besten Ergebnisse zu erzielen. Bislang habe ich alle Fotos im JPG-Format gemacht. Aber jetzt weiß ich, wieso das RAW Format bei Fotografen so gehypt wird. Denn die Bilder sind einfach noch cooler. Ich dachte, es wäre nicht so wichtig, da man heutzutage mit den neuen Kameras auch mit JPG eine Top-Qualität erzielen kann. Am Anfang muss ich bei der Bearbeitung mit dem neuen Preset noch viel herumspielen und brauche noch mehr Fingerspitzengefühl. Aber ich denke, das ist normal. Die Location ist für dieses Preset mega wichtig. Bei der Location Auswahl werde ich darauf achten, dass im Hintergrund etwas los ist. Aber auch hier gilt: man muss einiges ausprobieren und seine Erfahrungen sammeln.

Heute gehe ich auf das Oktoberfest, ein wenig shooten und ansonsten einfach dort den Tag genießen. Am Freitag war ich bei meiner Friseurin, um meine Extensions hochsetzen zu lassen. Sie waren ziemlich rausgewachsen. Meine Friseurin hat so etwas schon lange nicht mehr gesehen und musste gleich Fotos davon machen. Ich muss sagen, dass ich zu lange gewartet habe. Aber ich nehme derzeit einfach wenig Beauty Termine wahr. Also keine Termine für künstliche Nägel und Wimpern. Denn entweder man geht immer regelmäßig dort hin oder verzichtet lieber darauf. Derzeit lasse ich meine eigenen Nägel wachsen. Und künstliche Wimpern bestelle ich bei Amazon; meine Friseurin hat mir die schönsten Wimpern im Onlineshop gezeigt. Wenn die neuen Wimpern ankommen, werde ich sie euch gerne zeigen.

Meine Geschichte mit der Krankenkasse und der richtigen Einstufung ist gut ausgegangen. Ich musste mehrere Dokumente nachreichen, aber nun habe ich endlich die richtige Einstufung. Zwar muss ich Geld nachzahlen, aber es ist trotzdem deutlich weniger als beim ersten Bescheid. Man hat ja öfters die Neigung, etwas zu kritisieren und an unserem System auszusetzen. Auf der anderen Seite schätzt man die positiven Dinge als selbstverständlich ein. Kürzlich war ich beim Autohändler, da der Rückwärtspiepser nicht funktionierte. Es war zwar kein großer Aufwand, aber sie haben von mir nichts verlangt. Auch solche Geschichten gibt es.

7 Comments

  1. September 24, 2017 / 11:30 am

    Ich bin ein echter Fan von deinem neuen Preset, mal was ganz anderes 🙂 Ich habe mir selbst ein Preset zusammengestellt, dass allerdings erstmal relativ lila stichig ist. Deswegen muss die Haut immer partiell bearbeitet werden 🙂
    Außerdem bin ich schon gespannt auf deine neuen Wimpern 🙂
    Hab einen wundervollen Tag <3
    Liebste Grüße,
    Sassi

  2. September 25, 2017 / 10:54 am

    Hallo liebe Marina,
    dein neues Preset gefällt mir gut und es passt super zu deinen Bildern!
    Viele Grüße
    Susi

  3. September 26, 2017 / 9:45 am

    Die Biler sind richtig cool geworden meine Liebe!
    Mein Fotograf versucht mich auch immer zu überreden unbedingt in RAW zu fotografieren. Bis jetzt habe ich noch einen Bogen um Lightroom gemacht aber ich bin überzeugt davon, dass es den Bildern noch mal einen riesen Sprung nach vorn bringt1

    xo Rebecca
    https://pineapplesandpumps.com/

  4. Oktober 3, 2017 / 4:02 pm

    Wow, der Look ist soooo soooo schön, genau mein Ding und die Bilder sind absolut hammermäßig geworden! Es lohnt sich immer, sich ein wenig damit zu beschäftigen. 🙂

    Liebst
    Eve von http://www.eveblogazine.com

  5. November 3, 2017 / 9:42 am

    Ich liebe liebe liebe dieses OUTFIT! Super schöner Post!!!

    XOXO

    amina-williams.blogspot.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.