Gedanken über meinen Blog und Vero App

Hier auf meinem Blog habe ich mich lange nicht mehr gemeldet. Derzeit habe ich einfach wenig Spaß am Bloggen, dafür volle Leidenschaft für Instagram. In einer solchen Situation kann man schon mal mit dem Gedanken spielen, komplett mit dem Bloggen aufzuhören. Und anstattdessen die ganze Kraft, alle Ideen und seine Zeit in Instagram zu investieren.

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass das Bloggen zu einem unerträglichen Zwang geworden ist, dass es mich krank gemacht und für einen Monat aus der Bahn geworfen hat. In letzter Zeit war ich so oft krank wie nie zuvor.

Ich liebe es, Outfits zu shooten, Locations auszusuchen und Bilder für Insta zu bearbeiten. Den ganzen Tag könnte ich nach neuen Trends Ausschau halten, um Outfits zusammenzustellen und Fotos zu machen. Sobald es aber darum geht, Texte zu schreiben nach dem Motto, wie war mein Tag oder was trage ich heute, vergeht mir die Lust. Lieber verschiebe ich, Tag für Tag einen Blogpost zu schreiben und aus Tagen werden Wochen und aus Wochen wird schnell ein ganzer Monat. Und Hand aufs Herz, ich lese nur die Texte bei ganz wenigen deutschen Bloggerinnen, die wirklich spannende Themen ansprechen und Klartext reden, obwohl es vielleicht nicht jedermann schmeckt. Aber genau das macht das Bloggen aus. Gerne stelle ich daher die Frage und freue mich auf eure Meinung, ob Fashion Blogs aussterben werden oder nicht.

In den letzten Tagen habe ich nun die Nachricht über eine neue App namens Vero gelesen. Zuletzt habe ich so viel Energie in Insta investiert und habe keine Motivation, mit Vero loszulegen. Alles von null anfangen, obwohl ich auf Instagram noch nicht das erreicht habe, was ich gerne hätte. Und wird Vero nun das neue Instagram? Ich beschäftige mich damit derzeit nicht, dafür habe ich aktuell keine Kraft. Der aktuelle Hype wird vielleicht auch schon bald wieder vorbei sein.

Apropos Instagram: zu meinem Outfit, das ich auf Insta gepostet habe, habe ich von euch viele Fragen bekommen, vor allem zu meinen Schuhen. Diese habe ich von Sacha. Hier ist der Link, wo ihr u.a. meine Boots und viele andere coole Stiefel nachshoppen könnt.

Share:

4 Comments

  1. März 5, 2018 / 5:41 am
    Ein sehr cooler Look! Die rosa Jacke ist ja mega schön!

    Manchmal braucht man eine Auszeit, um wieder Kraft und Energie zu sammeln! Diese Zeit sollte man sich nehmen! :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / http://www.goldzeitblog.de

  2. März 5, 2018 / 8:36 am
    Liebe Marina,

    es ist wichtig, dass du dir eine Auszeit genommen hast , um dir sicher zu sein was du willst und wohin der Blogger-Weg für dich führt.
    Ich glaube, dass Bloggen auch immer mit Spaß und weniger mit Zwang verbunden sein sollte, weshalb ich deine Entscheidung vollkommen verstehe.
    Instagram ist sehr schnelllebig, nichtsdestotrotz sind viele Insta-Blogger auch nur auf Instagram berühmt und erfolgreich – auf ihren Blogs hingegen herrscht geistige Ebbe.
    Meiner Meinung nach werden Fashionblogs nicht aussterben.
    Das Problem im Moment ist nur, dass es viel zu viele davon gibt. Und aktuell wird sich entscheiden wer auf längere Zeit hinaus damit Erfolg haben wird und Durchhaltevermögen beweist.
    Die App Vero habe ich übrigens auch noch nicht und zögere es auch noch hinaus.

    Küsschen,
    Susa

    http://www.MISSSUZIELOVES.de

  3. März 5, 2018 / 11:08 am
    Dein Outfit ist sehr hübsch. Ich mag auch den Mantel total gern.

    Ich glaube nicht, dass Fashion-Blogs aussterben. Ixch mag auch gern die Texte lesen, wenn sie nicht zu lang sind. Man muss ja nicht ständig Romane schreiben.

    Die Frage ist, wass passiert, wenn soziale Netzwerke wie Instagram plötzlich wegbrechen? Dann hast Du nichts mehr. Der Blog bleibt. Ob Du nun einmal im Monat postest oder einmal die Woche.

    Liebe Grüße Sabine

  4. März 11, 2018 / 2:16 pm
    Oh meine Liebe, ich verstehe Dich wirklich gut. So wie es Dir mit dem Blog geht, geht es mir mit Instagram. Es macht mir einfach keinen Spaß mehr. Und ich habe vor ein paar Wochen gemerkt, dass es mich so sehr stresst, dass ich mich richtig krank fühle.
    Ich finde es total spannend zu sehen, wie die Empfindungen unterschiedlich sein können. Hier auf meinem Blog, bin ich mein eigener Herr, ich muss mich keinem sich ständig ändernden Algorithmus beugen und mich nicht dazu zwingen lassen an ganz bestimmten Zeitpunkten zu posten. Hier bestimme und entscheide ich und der Kontakt zu Lesern ist echt.
    Auszeiten sind wichtig und es ist vor allem wichtig, dass Du tust, was gut für dich ist!

    xo Rebecca
    https://pineapplesandpumps.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.