Gesünder Leben: Vegane Ernährung

Kaum zu glauben, aber seit über 6 Monaten lebe ich nun vegan. Dieses Jahr war ein Wendepunkt, um mit einer Ernährungsumstellung zu starten; Fleisch esse ich schon seit vielen Jahren nicht mehr – und ich vermisse es auch nicht. Ich möchte mehr Acht geben auf meinen Körper und meine mentale Gesundheit stärken. Um die Ereignisse besser verarbeiten zu können, die 2019 passiert sind und die mir nicht aus dem Kopf gingen. Ich habe mich viel zu viel mit Sorgen und Ängsten beschäftigt und wollte einen neuen Lebensabschnitt starten.

Ein veganes Buch, das ich schon seit längerer Zeit als Geschenk bekommen hatte, habe ich anfangs nur selten genutzt, aber seit einem halben Jahr ist es im Dauereinsatz. Im ersten Kapitel beschreibt der Autor, wieso man tierische Lebensmittel aus seiner Ernährung streichen sollte und wie man seine gewohnten Gerichte auch ohne tierische Zutaten zubereiten kann. Ich habe während der Corona-Zeit fast alle Rezepte nachgekocht und sie waren unglaublich lecker. Für mich kommt es nicht in Frage, wieder vegetarisch zu essen. Meine Essgewohnheiten haben sich mittlerweile so eingependelt, dass ich das ganze weniger als eine Herausforderung sehe. Heutzutage kann man ganz einfach, geliebte Lebensmittel wie Fleisch, Milch, Joghurt, Butter etc. durch Sojaprodukte ersetzen. Bei veganem Essen hat man mittlerweile im Supermarket Auswahl ohne Ende.

Man darf aber nicht blauäugig sein, was die Ernährungsumstellung angeht. Insbesondere in der Anfangsphase ist es ein körperlicher und physischer Stress für den Körper. Es ist sehr wichtig für mich, meine Blutwerte vor der Umstellung und währenddessen zu vergleichen. Damit mein Körper bestens mit Vitaminen, Mineralstoffen und Proteinen versorgt ist, nehme ich zu mir eine Portion Your Superfoods Starter Set von Neurogold im Smoothie, Müsli oder Shake. Es gibt sieben Sorten: mein Favorit ist Power Matcha.

Und so sieht mein Lieblings-Shake aus: 500 ml Mandelmilch, 2 Bananen,  jeweils ein Löffel Soja-Joghurt und die Superfoods Mischung – und schon ist der Shake fertig. In meinen Instagram Stories nehme ich euch stets in meinen Alltag mit und zeige die Vielfalt, die vegane Lebensmittel bieten. Mein letzter Check der Blutwerte zeigte übrigens, dass mir keine wichtigen Nährstoffe fehlen. Darüber freue ich mich. Dank der veganen Lebensweise  fühle ich  mich fitter und gesünder. Auch meine mentale Verfassung hat sich verbessert. Stress und Sorgen gehören der Vergangenheit an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?